Sticky post Die Wahl der richtigen Protein-Shake

protein-shakeProtein-Pulver kann eine hervorragende Möglichkeit, einen gesunden Lebensstil zu ergänzen, die im Hinblick auf körperliche Ziele helfen würde. Protein-Pulver können Hilfe bei balancing Hormone, Gewichtsverlust, unterstützt den Stoffwechsel, Muskelaufbau, Entgiftung und Stärkung Ihres Immunsystems.

Eiweiß findet sich in jeder Zelle des Körpers und ist ein wesentlicher Bestandteil der Ernährung. Im Gegensatz zu Kohlenhydraten und Fett speichert Ihr Körper nicht Protein, weshalb es wichtig ist, es regelmäßig zu konsumieren. Mit einem Protein-Shake, ist Bar parat ein bequemer Weg um sicherzustellen, dass Sie Ihre tägliche Dosis Protein erhalten.

Es gibt eine Proteinergänzung für jedermanns Bedürfnisse und Ziele; Es ist nur eine Frage zu finden, Ihre Passform! Erkennen, dass verschiedene Produkte für unterschiedliche Menschen arbeiten, ist der erste Schritt. Dann tun Sie dies:

  1. kennen Sie Ihr Ziel:

Abspecken / Muskelmasse – regelmäßige Protein-Pulver mit wenig Zucker und Gehalt an Kohlenhydraten wird dabei helfen.

Masse – einen Mass Gainer zu bauen ist im Wesentlichen eine Proteinpulver, das enthält Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette und während alle drei Makro-Nährstoffe werden im menschlichen Körper benötigt. Sie würden wählen, wenn Sie, an Gewicht zuzulegen wollte.

  1. Wählen Sie eine Proteinquelle, die Ihren diätetischen Notwendigkeiten passt:

Molke – die beliebteste Form der Protein-Pulver. Es hat sich gezeigt, zur Erholung der Muskeln nach dem Training zu helfen, Muskelkraft und Größe zu erhöhen und das Immunsystem stärken.

Hanf – eine Nährstoff dichten, kalorienarm Form des Proteins, die alle 21 essentiellen Aminosäuren enthält. Weil die Hanfpflanze kaum Pestizide, Herbizide, enthält und ist weitgehend frei von Gentechnik, weshalb es in der Regel organisch ist. Diese Art von Protein ist beliebt bei denen, die Allergien oder Verdauungs-Probleme, Veganer und diejenigen, die eine organische Ernährung folgen.

Brauner Reis – eine wirksame milchfreie Alternative zu Wheyprotein. Es ist hypoallergen, was bedeutet, dass es magenschonend und leicht verdaulich ist. Dies ist eine gute Wahl für Vegetarier, die schauen, um ihre Ernährung zu ergänzen.

Erbse – Erbsenprotein ist eine großartige Wahl für diejenigen, die Laktose oder Gluten intolerant sind.

  1. kennen Sie Ihren Typen von Whey Protein (wenn man die Wahl):

Konzentrat: Die günstigste und am weitesten verbreitete Form von Molkenprotein. Es absorbiert in moderatem Tempo und zwischendurch als Snack, mit dem Ziel der zunehmenden diätetischer Eiweißzufuhr zum Muskelaufbau Masse genommen werden soll.

Molke-Protein-Isolat: Diese Art von Protein ist leicht verdaut und absorbiert werden am schnellsten. Diese Art von Protein wird empfohlen, nach dem Training eingenommen werden, da seine schnelle Absorption bedeutet, dass es in Muskelkraft Wiederherstellung und Erhöhung der Muskelmasse helfen kann.

Molke-Protein-Hydrolysat (MPH): MPH gilt als die “vorverdauten” Form von Molkenprotein wie es partielle Hydrolyse – ein Prozess notwendig, damit der Körper Eiweiß aufnehmen bereits durchgemacht hat. MPH erfordert nicht so viel Verdauung als die anderen zwei Formen von Molkenprotein, weshalb es eine populäre Wahl unter den Athleten, die auf der Suche um schnell Muskeln aufzubauen ist.

Kasein: Diese Art von Protein hat eine längere Dauer der Verdauung. Sportler oder Bodybuilder können erwägen, es als ihre letzte Mahlzeit vor dem Schlafengehen wie Aminosäuren während der Nacht an den Körper abgegeben wird.

  1. kennen Sie Ihre Vegan Protein Vorteile zu suchende (wenn man die Wahl):

Sprossen: Wurden die Zutaten getränkt und “aktiviert”, um es leichter verdaulich zu machen.

Fermentierte / Bio-fermentierte: Das Protein hat kultiviert worden um den Abbauprozess, imitiert Verdauung, so dass es besser bioverfügbar zu beginnen. Ideal für kompromittierte Verdauungssystem.

0 comments:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *